Seminare
Vertiefungen

Oberursel bei Frankfurt am Main

Tanztherapie mit schematherapeutischen Aspekten - Vertiefung - März 2024

In dieser Fortbildung sollen TanztherapeutInnen schematherapeutische Aspekte mit Hilfe von psychodramatischen, transaktionsanalytischen, tiefenpsychologischen und tanztherapeutischen Methoden kennen und nutzen lernen. Das Modusmodell der Schematherapie wird vertieft und die Arbeit mit den drei Anteilen/Modi (Eltern-, Erwachsenen- und Kind-Anteil) und dem Bewältigungsmodus wird durch eigenes Erleben verdeutlicht. Durch verschiedene Methoden wie Verraumen, Malen, Szenisches Arbeiten wird die Vielseitigkeit der Herangehensweisen aufgezeigt. In dieser Fortbildung liegt der Fokus auf der therapeutischen Haltung und auf konkreten Übungen durch die der Erwachsenen-Modus in den PatientInnen gestärkt werden kann. Ein weiterer Aspekt des Seminars wird die Modus Arbeit in der Kommunikation und im Kontakt sein. Welche Modi werden wann aktiv und bestimmen dann die Interaktion von PatientInnen untereinander sowie auch in Paarbeziehungen? Das wird ebenso für die therapeutische Beziehung genutzt und reflektiert: welche PatientInnen-Typen oder Aktionen in der Therapie aktivieren welchen Modi des Therapeuten/der Therapeutin? Ist dem Therapeuten/der Therapeutin der aktivierte Modi oder Bewältigungsmodus bewusst, kann anders auf den Patienten/die Patientin oder die therapeutische Situation eingegangen werden. Das bedeutet, dass die Modus Arbeit nicht nur für die PatientInnen aufschlussreich ist, sondern auch für TherapeutInnen. So nutzen wir diese Methode in dieser Fortbildung auch verstärkt als Supervision, um die innere Psychodynamik der PatientInnen besser zu verstehen sowie die eigenen Anteile als TherapeutIn im therapeutischen Prozess zu reflektieren. Deswegen sollen diesmal auch eigene Fälle mitgebracht werden. Dadurch wird konkret erarbeitet wie Schematherapie in die eigene Arbeit einfließen kann.

Termin
16.-17.03.2024, 10-18 bzw. 10-16 Uhr

Leitung
Andrea Du Bois, Dipl.Pädagogin, Tanztherapeutin (DGT®/BTD®) Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG), Tänzerin, ist seit dem Jahr 2000 Tanztherapeutin in der Klinik Hohemark, Klinik für Psychotherapie und Psychiatrie (Oberursel) und seit paar Jahren stellvertretende Leitung der Kreativtherapien. In ihrer Praxis in Oberursel bietet sie Einzel- wie auch Gruppentherapien sowie Fortbildungen und Supervisionen (für Teams wie auch für Einzelpersonen) an. Sie engagiert sich für die Tanztherapie mit Vorträgen auf zahlreichen (internationalen) Kongressen und Symposien. Außerdem war sie Lehrbeauftragte für Tanz und Tanztherapie in der Sportuniversität Paderborn und für Tanz und Choreografie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M.

Ort
Klinik Hohe Mark, 61440 Oberursel, Friedländer Str. 2

Gebühr
230 Euro (210 Euro Frühbucherrabatt bis 01.02.2024)

Anmeldung
Anmeldung schicken an: Andrea Du Bois, Kupferhammerweg 6, 61440 Oberursel Anmeldeschluss: 08.03.2024 Informationen unter 0179-3463947, info@andrea-dubois.de www.andrea-dubois.de (Rücktritt bis 14 Tage vor Workshopbeginn mit einer Stornogebühr von 20 % , 7 Tage vorher 60%, 4 Tage vorher ErsatztzeilnehmerIn stellen oder 100 % Stornogebühr!)
info@andrea-dubois.de

Zurück

© DGT e.V. | Impressum | Datenschutz