Seminare
Regionale Angebote

Köln

Musik im Tanz und in der Tanztherapie - kompakt

Welche Musik nehme ich für meine Bewegungsstunde? Was ist in einer Musik alles „drin“? Was lässt sich aus Musik an Bewegung „herausholen“? Wie kann ich emotionale Prozesse im Tanz und in der Therapie durch Musik begleiten? Welche Musik „passt“ zu welcher Situation? Die Auswahl von Musik für tänzerische und tanztherapeutische Kontexte stellt immer wieder eine Herausforderung dar. Zum einen soll Musik in der jeweiligen Situation für die Tanzenden ansprechend und zugänglich sein, zum anderen soll sie eine zweckgebundene Aufgabe im jeweiligen Prozess erfüllen. Warum Musik uns so bewegt, welche Beziehungen zwischen den emotionalen Qualitäten von Musik und tänzerischer Bewegung bestehen, soll in diesem Workshop in Theorie und Bewegungspraxis erkundet werden. Beispielhaft werden Bezüge untersucht, die Bewegung zu vorhandener Musik möglich machen, und ebenso wird der umgekehrte Weg beschritten, wenn Bewegungsideen vorhanden sind und eine unterstützende, begleitende Musik gefunden werden soll.

Termin
Sa., 17.10.2020, 9.00 – 14.30 Uhr

Leitung
Philipp Sander, Diplomsportlehrer (DSHS Köln), Integrativer Tanztherapeut DGT ® (cand.), Choreograph, Tanzpädagoge, Lichtdesigner. Lehrbeauftragter für Musik und Bewegung im Masterstudiengang Tanz an der DSHS Köln. Dozent an der Weber-Schule Düsseldorf (Berufskolleg für Gymnastik) für Gymnastik, Musik und Improvisation. Freiberufliche Lehrtätigkeit in Elementarer Tanz, Improvisation, Musik / Rhythmik, Bewegungstheater / Spiel-Musik-Tanz.

Ort
Raum für Tanzimpulse, Schweinheimer Straße 54, 51067 Köln

Gebühr
60 Euro

Anmeldung
Philipp Sander, Alpenerplatz 2, 50825 Köln, Mobil: 0174 / 369 41 86
sander.philipp@gmx.de

Zurück